SauerlandDörfer und Wälder erzählen von einer Lebensart

Termine

Sauerland

57472 Olpe, CJD-Jugenddorf

04. November 2017

19.30 Uhr

Berge und Wälder, Dörfer und Geschichten, Anekdoten und Fakten, Brauchtum und Wirtschaft - der Fotograf Klaus-Peter Kappest zeigt in seiner Multivision „Sauerland“ unterschiedlichste Facetten einer starken Region. Erleben Sie den bodenständigen Autor und Fotografen des Sauerländer Magazins WOLL live mit seinen Kommentaren zu Land und Leuten. Im Wechsel dazu gibt es einfühlsam mit Musik und Originaltonaufnahmen unterlegte Passagen mit stimmungsvollen Naturfotografien.


Schwingende Silhouetten sanfter Hügel reichen bis zum Horizont und in den Tälern liegen Dörfer aus sauber herausgeputzten, schwarz-weißen Fachwerkhäusern. Nirgends sonst in Deutschland ist die Dichte der Golddörfer so groß, also jener Dörfer, die schon einmal den Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewonnen haben. Fragt man die Gäste des Sauerlandes, sind es gerade diese Dörfer, die den besonderen Reiz der Region ausmachen. Klaus-Peter Kappest geht diesem besonderen Reiz auf den Grund. Dabei zeigt sich, dass hier nicht einfach mehr Zeit, Geld und Mühe als anderswo darauf verwendet wird, eine schöne Oberfläche zu schaffen. Leben im Dorf ist für die Sauerländer vielmehr eine Lebenseinstellung. Die Schönheit der Dörfer kommt buchstäblich von innen: Ihre Grundlage bilden die Werte, der Zusammenhalt und das Engagement der Dorfgemeinschaften. Hinzu kommt ein buntes Brauchtum, das in jedem Dorf anders ausfällt: urige Osterbräuche in Attendorn, Sonnenvogeljagd in Oberhenneborn, die Schützenfeste und vieles mehr.
Die emotionale Heimat des Fotografen sind die über 80 Dörfer in der Gemeinde Schmallenberg im Herzen des Sauerlandes. Anhand von exemplarischen Geschichten aus einigen von ihnen malt Klaus-Peter Kappest ein Bild der Region zwischen Tradition und Moderne: vom mittelalterlichen Begräbnisort Wormbach bis zum Hightech-Forschungslabor der Fraunhofergesellschaft in Grafschaft - von der naturnahen Forstwirtschaft bis zu wilden Wisenten auf dem Rothaarkamm - vom eisigen Winter auf dem Kahlen Asten bis zum Sommer auf dem Bauernhof in Berghausen - vom Waldskulpturenweg mit Plastiken internationaler Künstler bis zu skurrilen, lokalen Handwerkern.


Abstecher führen in andere Teile des Sauerlandes: nach Attendorn am Biggesee, in den Wildwald Vosswinkel bei Arnsberg, zur Montgolfiade nach Warstein, zum Wandern auf die Homert zwischen Wildewiese und Wenholthausen, an den Hennesee bei Meschede, auf die Bruchhäuser Steine, in die sonnenverwöhnte Medebacher Bucht, in die waldreichste Gemeinde Kirchhundem und an viele andere spannende Orte.

Daten

  • Dauer der Standardfassung: 120 Minuten zzgl. Pause
  • kürzere Versionen mit und ohne Pause möglich
  • Werbemittel als Druckvorlage vorhanden

Buchungen

Für Veranstalter: Buchungen meiner Live-Multivisionen sind jederzeit gerne möglich über meine Künstleragentur Leserattenservice. Für alle Fragen rund um die Finanzen, die Organisation und die Termine meiner Veranstaltungen steht Ihnen Frau Eva Pfitzner vom Leserattenservice gerne zur Verfügung. (Tel.: 0 27 33 - 45 12)

Kontakt aufnehmen

Weitere verwandte Vortragsthemen

Wandern in Deutschland

Allgäu

Rothaarsteig

Sauerländer Abend

Traumpfade

Emotionen des Lichts